Ängste, Phobien und Panik  

 

 

 

 

Generalisierte Angststörung / Angsterkrankung:

Es handelt sich hier um eine anhaltende Angst, die aber nicht auf bestimmte Situationen in der Umgebung beschränkt ist. 
Die Symptome können sein: ständige Nervosität, Zittern, Muskelspannung, Schwitzen, Benommenheit, Herzklopfen, Schwindelgefühle, Oberbauchbeschwerden sowie eine erhöhte Angsterwartung (Angst vor der Angst - die Angst überflutet das Bewusstsein).

 

Phobische Störung / Phobische Angst:

  • Agoraphobie (Angst vor Aufenthalt auf öffentlichen Plätzen und/oder Menschenmengen)
  • Soziale Phobie (Furcht vor prüfender Betrachtung durch andere Menschen, "krankhafte Schüchternheit")
  • Klaustrophobie (Angst in geschlossen Räumen)
  • Akrophobie (Höhenangst)
  • Spezifische Phobien (Höhenangst, Flugangst, Angst vor best. Objekten oder Situationen, Angst vor Tieren)

 

Panikstörung / Panikattacke

Kennzeichen sind wiederkehrende schwere Angstattacken (Panik), die sich nicht auf eine spezifische Situation oder besondere Umstände beschränken und deshalb auch nicht vorhersehbar sind.  
Die Symptome können sein: Herzrasen, Hitzewallungen, Atemnot, Beklemmungsgefühl, Todesangst oft gepaart mit depressiver Stimmung.

  

Hypnotherapie bei  Ängsten, Phobien und Panik

 

In Deutschland leiden etwa 12 % der Allgemeinbevölkerung unter Angst- oder Panikstörungen und Phobien. Die Angststörungen gehören damit zu den häufigsten psychischen Störungen überhaupt.  
Ängste entstehen nicht zufällig und grundlos, sondern beruhen meist auf problematischen bzw. unverarbeiteten oder traumatischen Erfahrungen.

Jedes Angstsymptom - so irrational es auch sein mag - hatte ursprünglich sehr wohl eine sinnvolle Funktion - oder hat sie noch.
In der Therapie geht es darum, dass das Symptom auch als Ressource verstanden und genutzt wird. 

 

Die Hypnotherapie bietet rasch wirksame Ansätze der Symptomlinderung durch:

  • Tiefe neuronale Entspannung im therapeutischen Trancezustand
  • Psychische Neuordnung durch positive Suggestionen
  • Hohe Wirksamkeit energetischer Angstlösungs-Techniken
  • Blockadenlösung
  • Ressourcenaktivierung

Stellen Sie sich Ängste als fixe Ideen vor. Deren Ursprung kann in der Hypnose – z.B. mit Hilfe der Regression – ausfindig gemacht werden, um dann zu einer besseren Idee umgedeutet werden.
Sie ebnen so den Weg in ein angstfreies, kraftvolles Leben.
 

Die wirksamen Hypnoseanwendungen werden von mir während der Sitzung aufgenommen und stehen Ihnen dann zu Hause auch als Selbsthypnose-CD zur Verfügung.

 

Mit welchen Methoden arbeite ich?

  • Hypnotherapie
  • Energetische Ansätze wie EFT®, EmoTrance™ und EMDR®
  • Erlernen der Selbsthypnose  - das Werkzeug der Selbsthypnose erlaubt es Ihnen auch nach der Sitzung, selbst jederzeit in einen ressourcevollen und entspannten Zustand zu gehen. Sie können so auch in bislang intensiv gefürchteten Situationen geistig-souverän die Kontrolle behalten.
  • Stabilisierungstechniken
  • Ressourcenstärkung
  • Ich-Stärkung
  • Entspannungsverfahren (z.B. Progressive Muskelrelaxation)
Jutta Achenbach

Free Joomla! template by Age Themes