Psychosomatik 

Die Seele leidet und der Körper zeigt dieses Leid nach außen.

 

Wenn körperliche Beschwerden nicht auf organische sondern auf seelische Ursachen zurückzuführen sind, spricht man von psychosomatischen Beschwerden. Bei diesen seelischen Ursachen oder Problemen kann es sich um Stress, Kummer, Sorgen, Belastungen oder Konflikte handeln. Diese Ursachen können oft weit zurück liegen, tief sitzen und möglicherweise dann unbewusst unterdrückt werden.

Da Sie ein einzigartiger Mensch mit einer einzigartigen Lebensgeschichte sind, erarbeite ich gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Behandlungskonzept zu dem auch die Analyse der psychosozialen Einflüsse zählt, die zu Ihrem Leiden geführt haben.

Ihre persönliche Geschichte und Ihr Umfeld stehen aber nicht nur mit Ihrem Leiden in Zusammenhang, sondern bieten Ihnen auch Kraftquellen und Ressourcen, die (wieder) entdeckt und aktiviert oder auch neu erlernt werden können.

 

Für welche Indikationen eignet sich die Hypnotherapie in der Psychosomatik?

 

 

 

Was kann Hypnose bei psychosomatischen Beschwerden bewirken: 

 

Mit welchen Methoden arbeite ich?

 

Behandlungsdauer:

Die Hypnose ist kein Wundermittel und der Behandlungserfolg hängt immer von der Mitarbeit der Patienten ab.
Bei der Hypnotherapie handelt es sich um eine Therapie ohne Nebenwirkungen.

Ich empfehle mindestens 7 bis 8 Sitzungen zu buchen.

 

Noch ein wichtiger Hinweis:

Durch eine medizinische Untersuchung sollten körperliche Ursachen auf jeden Fall vorher ausgeschlossen sein. Die Hypnotherapie kann sich mit der Behandlung durch ihren Arzt ergänzen.